Foto Transfer Potch – Let’s potch

Kennst du Foto Potch? Wenn nicht, solltest du diese tolle Technik unbedingt ausprobieren! Ich bin ein mega Fan und es passt auch super zum Shabby-Chic-Style 🙂 Foto Potch ist eine Leim ähnliche Substanz, die es fast in jedem Bau und Hobby Markt zu kaufen gibt. Mit diesem „Mittel“ lassen sich deine Bilder auf andere Gegenstände übertragen. Also zum Beispiel auf ein Stück Holz, eine Leinwand oder auf ein Glas. Kannst du dir nicht vorstellen?

Kein Problem, ich erkläre es dir kurz und gebe ein paar Tipps was du bei der ersten Anwendung beachten solltest.

Die Vorbereitung

Lass uns potchen! Besorge ein Stück Holz (Brättli), eine Leinwand oder ein Glas. Auf diesen Gegenstand wird dann dein Foto übertragen. Mit Holz sieht es echt cool aus, weil man die Holzmaserung noch durch das Bild schimmern sieht. Aber auch auf einer Leinwand wirkt es schön. Wenn du deinen Untergrund hast, brauchst du nur noch ein Foto, welches du verwenden möchtest. Wenn du das Foto hast, drucke es auf einem Laserdrucker in der gewünschten Grösse auf normales weisses 80 g/m2 Papier aus. Lege dir die unten aufgeführten Gegenstände bereit:

Das brauchst du für Foto Potch

  • Stück Holz, Leinwand oder ähnliches
  • Foto auf weissem Papier ausgedruckt
  • Foto-Transfer-Potch
  • Schwamm
  • Pinsel
  • etwas Wasser

Wenn dein Bild eine Schrift enthält musst du das Foto vor dem Ausdrucken spiegeln. Sonst ist die Schrift dann am Schluss Spiegelverkehrt.

Es kann losgehen

Nun bestreichst du die Leinwand bzw. das Holz mit dem Foto Potch, verwende dafür den Pinsel. Auch dein Foto bestreichst du mit dem Foto Potch Mittel, du muss die Oberseite des Bildes bestreichen damit es klappt. Sei nicht zu geizig mit dem Foto Potch und bestreiche die gesamte Fläche des Bildes, sonst kommen die Teile, die nicht oder zu wenig bestrichen sind wieder ab. Sobald beides bestrichen ist legst du bestrichene Seite des Bildes auf die bestrichene Seite der Leinwand. Warte nicht zu lange, sonst trocknet der Potch aus, dass muss relativ schnell gehen. Dann streichst du das Foto gut an, so dass sich keine Luftblasen bilden. Wenn dein Bild nicht die gesamte Leinwand ausfüllt streiche den Potch trotzdem bis an den Rand, sonst kann es sein dass ein Kleber-Rand entsteht und das sieht dann nicht so schön aus.

Nun musst du ein bisschen Geduld haben. Föhne den Potch trocken und lasse ihn dann noch ca. 30 Minuten trocknen. Je weniger trocken der Photo Potch ist desto eher löst sich das Bild wieder vom Untergrund, also lieber ein bisschen länger warten.

Der Schlussspurt

Sobald der Potch getrocknet ist nimmst du einen Schwamm und machst diesen ein bisschen nass. Dann fährst du mit dem Schwamm immer wieder über dein Bild. Langsam löst sich die weisse Papierschicht, das Papier wird „weggerubbelt“ und dein Foto kommt zum Vorschein. Irgendwann ist dann nur noch dein Bild zu sehen. Lass es trocknen. Oft hat es dann doch noch einen weissen Film über dem Bild, dann kannst du einfach nochmals mit dem Schwamm dahinter.

 

  • Share

Leave a Comment

Your email address will not be published.