Servietten Technik

Basteln mit Servietten, auch eine coole Methode. Mit Servietten kann man ganz vieles basteln. Zum Beispiel Windlichter, Büchsen, Kernzen, Bilderrahmen, Tassen und vieles mehr. Das einzige was du dazu brauchst sind Servietten, Serviettenkleber und einen Gegenstand den du damit „bekleben“ möchtest.

Ich finde zum Beispiel die Alu-Dosen sehr cool, die mit Servietten-Technik überzogen werden und danach als dekorative Aufbewahrungs-Boxen genutzt werden können.

Bei der Serviettentechnik solltet ihr folgendes beachten:

Die Serviette besteht aus verschiedenen Schichten. Trennt die oberste Schicht der Serviette von den unteren ab. Die unteren Schichten erkennt ihr daran, dass diese blasser sind als die obere. Wenn ihr mehrere Schichten auf einmal auf einen Gegenstand klebt, kann es sein, dass diese verrutschen oder unschöne Blasen bilden. Je nachdem wie dein Untergrund aussieht solltest du diesen vielleicht zu erst bemalen, oder du machst zwei Serviettenschichten, denn bei einer Schicht schimmert der Untergrund meistens durch. Du kannst zum Beispiel als Untergrund eine uni farbige Serviette verwenden und dann eine mit einem Muster oder nur ein Sujet, dass du ausschneidest und dann obendrauf klebst.

Schneide deine Serviette zu bzw. schneide das Sujet aus der Serviette aus, dass du verwenden möchtest und lege sie dann auf deinen Gegenstand. Mit dem Serviettenkleber und einem Pinsel kannst du jetzt vorsichtig über die Serviette pinseln. Die Serviette reisst schnell, also sei behutsam. Dann lässt du alles trocknen und kannst wenn du möchtest noch eine weitere Schicht mit anderen Sujets darüber kleben. Bis dir deine Serviettentechnik Collage gefällt 🙂

  • Share

Leave a Comment

Your email address will not be published.